Folk-Club Villingen e.V.

Kalkofenstr. 3a
78050 Villingen-Schwenningen


Der Folk-Club wurde im Herbst 1976 gegründet und zog in die "Scheuer", ein Nebengebäude des Jugendhauses, welches von den Folk-Club-Gründern eingerichtet wurde. Inzwischen ist der Villinger Club der älteste kontinuierlich bestehende Folk-Club in Deutschland
Ursprünglich bildeten Bluegrass und anglo-keltische Folklore die Schwerpunkte des Programms, über die Jahre kamen zahlreiche weitere Genres hinzu. Heute veranstaltet der Club jährlich 24 Konzerte im Bereich akustische Musik, Weltmusik, Americana, Singer/Songwriter, etc.
zur Website


 

Kommunales Kino guckloch Villingen-Schwenningen e.V.

Kalkofenstr. 3a
78050 Villingen-Schwenningen


Das Kommunale Kino guckloch ist Mitglied im Bundesverband Kommunale Filmarbeit e.V. (BkF), dem rund 120 kommunale, studentische und freie nichtgewerbliche Kinos und filmkulturelle Initiativen und Einrichtungen in Deutschland angehören. Kinoarbeit, wie wir sie verstehen, ist gleichwertig mit anderen Kulturbereichen wie Theater, Literatur, Bildende Kunst oder Musik.
Nach unserem und dem Verständnis des BkF ist Kinomachen eine kuratorische Arbeit. Unser Programm folgt einem Gesamtkonzept. Es verbindet Altes und Neues, Östliches und Westliches. Es kümmert sich besonders um das deutsche und europäische Filmschaffen, berücksichtigt aber auch Filme aus Afrika, Asien und Lateinamerika, und ist offen für alle Genres. Wir zeigen vor den Langfilmen auch regelmässig Kurzfilme, die in den gewerblichen Kinos in der Regel keinen Platz finden.
zur Website


 

Kommunales Kino im Capitol

Alleenstraße 24
78054 VS-Schwenningen


Das Schwenninger Kommunale Kino zeigt wöchentlich (Dienstags) Filme im historischen Capitol-Filmtheater
Bereits seit 1986 findet jährlich das legendäre Schwenninger Kurzfilmfestival hier statt
zur Website


 

AG Innenhof-Festival

Kalkofenstr. 3a
78050 Villingen-Schwenningen


Das Innenhoffestival wurde 1989 von den Villinger Kulturvereinen Folk-Club Villingen e. V., Kommunales Kino guckloch e. V., Jazzclub Villingen e.V. und dem Rock-Club Villingen mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Villingen gegründet.
2001 wurde das Festival zu groß für den Sparkassen-Innenhof und wechselte seinen Veranstaltungsort: Das 13. Innenhoffestival fand erstmals im Hof der Scheuer in der Kalkofenstraße statt. Mit diesem Ortswechsel kam es auch zu einem Wechsel bei den Veranstaltern: der Jazz-Club schied aus, hinzu kamen der türkische Kulturverein CABA e.V. sowie das Jugend- und Kulturzentrum K3. Nach wie vor wird das Festival aber immer noch ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern organisiert und durchgeführt. Das Programm selbst reicht von Kabarett und Kleinkunst, über Volksmusik und Rockkonzerte bis hin zu Chansons und Filmabenden.
zur Website


 

Jazz-Club Villingen e.V.

Webergasse 5
78050 Villingen-Schwenningen


Wenn der Schwarzwaldort Villingen bei Jazzmusikern und Fans einen klangvollen Namen hat, dann liegt das zum Gutteil an dem kleinen Jazzkeller, der seit 1961 in der Webergasse im Zentrum der Stadt sein Domizil hat.
Oberste Prämisse für die Verantwortlichen des Jazz-Clubs ist, bei der Präsentation von unterschiedlichen Stilrichtungen und Instrumenten, bis heute die Qualität: jedes Konzert soll ein Erlebnis für sich sein.
Hinter den Kulissen erledigt eine Handvoll von Enthusiasten von der Programmplanung bis zur Abrechnung seit den ersten Tagen alles völlig ehrenamtlich.
zur Website


 

Kunstverein Villingen-Schwenningen e.V.

Geschäftsstelle:
St. Georgener Str. 39
78048 Villingen-Schwenningen


Im Jahr 1953 tat sich in Villingen eine Gruppe zusammen, die sich künstlerisch motivierter Gestaltung, und sei es auch nur als gehobene Freizeitbeschäftigung, verschrieb. Sie gab sich den Namen »Villinger Kunstverein«. Aus bescheidenen Anfängen heraus entwickelte sich im Lauf der Jahre eine Institution, die durch ihre Ausstellungstätigkeit zumindest auf lokaler Ebene, also beim Villinger Publikum, eine zunehmende Resonanz fand.
1986 machte der Verein einen neuen Anfang. Dass er seinen Namen in »Kunstverein Villingen-Schwenningen« änderte, sich als nunmehr eingetragener Verein eine Satzung gab, die auch die Grundlage für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit bildete, war freilich nur formeller Ausdruck einer grundlegenden inhaltlichen Veränderung. In Wirklichkeit fand ein künstlerischer Wandel statt, der über einen bloßen Generationswechsel weit hinausging.
zur Website


 

Theater am Turm e. V.

Schaffneigasse
78050 Villingen-Schwenningen


Mit dem Hintergedanken, das "kulturelle Sommerloch" in Villingen zu stopfen, ergriffen 1987 der Kulturamtsleiter Dr. Walter Eichner und der Theaterfreund Eberhard Zimmermann die Initiative zur Gründung des "Sommertheaters Villingen".
Wachsender Erfolg, Zuspruch von vielen Seiten und die Lust am Theaterspielen führten schließlich im November 1991 zur Gründung des Amateur-Kleinkunsttheaters "Theater am Turm" als fester Einrichtung.
zur Website


 

Impressum          Kontakt